Laurin-Thomas-portrait

Laurin-Thomas-langkleinLaurin Thomas wurde 1994 in Saarbrücken, Deutschland geboren. Zunächst spielte er in verschiedensten Rollen am Staatstheater Saarbrücken als Schausteller bis er dann erst im Alter von achtzehn Jahren seinen ersten Tanzunterricht besuchte. Kurz darauf wurde er für den Studiengang klassischer und zeitgenössischer Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst angenommen. Schon in seinem erste Studienjahr wurde er ausgewählt, als Performer/Improvisator an dem Projekt going into contact_a permeable spiralinstallation, das im Life Legacy Projekt im Tanzhaus NRW und in der Akademie der Künste in Berlin gezeigt wurde. Während seines Studiums konnte er mit Choreographen wie Regina van Berkel, Johannes Wieland und Ivan Perez arbeiten. In den letzten Jahren arbeitete er an eigenen Stücken („Hunde“ 2018, „duett for three“ Videoinstallation) und wirkte außerdem als Tänzer bei der Produktion „Tannhäuser“ am Staatstheater Wiesbaden mit. Momentan widmet er sich mit seiner Choreographen-Partnerin Ida Kaufmann dem Organisieren eines Tanzabends, bei dem sowohl ein gemeinsames Stück gezeigt wird, als auch Werke von ehemaligen eingeladenen Tanzstudenten.

/

Diese Webseite benutzt Cookies für das beste Nutzererlebnis. Ich möchte mehr erfahren. Akzeptieren & Schließen