OliverPollak_klein_1

OliverPollak_gross_5Oliver Pollak, (Panto-)Mime, Schauspieler, Theaterpädagoge, Regisseur und Coach, lernte an der "Commedia School of Copenhagen" (Lecoq-ähnlich), der "Ecole International de Mimodrame de Paris" beim großen Pantomimen Marcel Marceau und schließlich viele Jahre an der "Ecole International de Mime Corporel Dramatique London". Dort hat er sich in 6-jähriger, intensiver Ausbildung auf diese Theaterform (und -philosophie!) nach ihrem Begründer, dem französischen Schauspieler und Mimen Etienne Decroux spezialisiert.
Bereits in London und nun seit 10 Jahren wieder in Deutschland / Berlin ansässig, hat Oliver vielfach in den diversesten Produktionen gespielt und in zahllosen Institutionen (z.B. "Die Etage - Schule für Darstellende Künste Berlin", MimeCentrum Berlin), Workshops und Seminaren deutschland- und europaweit unterrichtet. Seit September 2013 leitet Oliver das "Atelier des Mimes Berlin", eine Unterrichts- und Produktionsstätte, die sich dem Körpertheater / Mime und der "mime corporel dramatique" widmet.
Olivers Training fokussiert sich auf Präsenz und Gewahrsamkeit für die Bühnensituation, sowie auf die Präzision, Effizienz und Authentizität im Ausdruck und Durchlässigkeit, Dynamik und Leidenschaft im Spiel.
Oliver interessiert sich insbesondere für ein visuelles Theater jenseits des gesprochenen Wortes, das die Dinge "zwischen den Zeilen" beleuchtet, dem Unerklärlichen Raum gibt und die Figuren nicht nur in einem augenscheinlichen Erzählzusammenhang beschreibt, sondern auch in ihrer situativen, wechselseitig bedingten Miteinander-Verwobenheit. Oder, nach den Worten des Altmeisters der Mime, Etienne Decroux: "rendre visible l‘invisible", "das Unsichtbare sichtbar machen".

www.mime.berlin

/